2007 VLN LAUF 3



3. Lauf - aller guten Dinge sind normalerweise Drei ???

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Freitag, 27.4.2007 – Test- und Einstellfahrten

Freitagstraining, das wir ja nie vorhaben zu fahren und lieber Auto + Material schonen wollen, steht mal wieder dank einem neuen Getriebe und einer Fahrwerksänderung vor uns. Jana fährt als erste raus und... nach ca. 12 Minuten machen wir uns an der Boxenmauer allmählich ersthaft Sorgen.
Nach 15 Min. ist klar, da ist was schief gelaufen. Aller Erfahrungen zum Trotz dachte ich nicht wirklich an ein Getriebeproblem, aber das war es. Schon wieder! Jana berichtet, dass nach ca. 9 km kein Gang mehr einzulegen ging. Das ist doch Rekord! Mir kam so allmählich der Gedanke auf, was machst Du eigentlich hier? Es ist schönes Wetter, die Freibäder haben geöffnet......und hier der Super-Gau! Die Stimmung im Team war gänzlich auf dem Tiefpunkt. Dann ein Lichtblick: ein Getriebe im Busch'schen Truck, sollte hoffentlich funktionieren. Nach dem Wechsel Stimmung leicht besser. Dann Jana's prima Lauchsuppe verkostet. Vielleicht wird es doch noch was mit dem Fiesta.

         

 

Samstag, 28.4.2007

Training

Zeittraining. Ich gehe als erste auf die Strecke. Und stelle fest: Getriebe funktioniert 1 A, besser als als alles zuvor, ausser die Übersetzung ist im vierten + fünften Gang etwas zu lang, aber das sollte gehen. Fahrwerksänderung gleich positiv zur Kenntnis genommen + gleich in der ersten Runde versucht Attacke zu machen. Ging bis zur Eiskurve gut, dann Abflug, da mir das Heck urplötzlich heftig ausbricht. Mist, Runde futsch, aber zum Glück niergends angeschlagen. Auf GP-Strecke wieder in Linkskurve abrupt ausgebrochen. Zur Kontrolle an die Box. Optisch keinen Defekt zu sehen. Nochmals Anlauf für eine schnelle Runde aber das Ausbrechen in den Linkskurven bleibt. Ordere für Jana andere Hinterreifen und übergebe das Cockpit an sie. Mit Erfolg! Jana stellt den Fiesta mit 10.26 auf einen guten vierten Startplatz in der Klasse. (und das Getriebe funktioniert noch immer)


Rennen 

                      

Diesmal gehe ich als Startfahrer ins Rennen. Start klappt gut, stecke dann in einem Pulk aus diversen BMW's das war schon grenzwertig, was die an Dreier- + Viererreihen auf den Geraden Flugplatz + und auch Kesselchen hoch veranstaltet haben. Ich halte mich raus. In der zweiten Runde werde ich auf Döttinger Höhe von einem Mercedes überholt, der aber nur auf der Geraden richtig schnell ist. Im Hatzenbach hänge ich wieder direkt dran und dann bremst er einfach für mich völlig unmotivert, und ich knalle ihm völlig überrascht hintendrauf. Sein überdimensionierter Abschlepp-
haken rammt ein Riesenloch in die Fiesta-Stoßstange und leider nimmt auch der Kühler Schaden. Nach Runde drei, als die Temperaturen langsam aber stetig steigen,steuere ich außerplanmäßig die Box an: Ein Blick in die Gesichter läst klar werden, das war's! Kühler kaputt! Ich kanns kaum fassen, jetzt haben wir ein schaltbares Getriebe, dann so was. Ist unsere Box verflucht? Was haben wir getan, dass bei uns das Pech ständig so zuschlägt ? Fiesta wird vorne gerupft, Schaden genau analysiert, und plötzlich heist es: "mach Dich fertig und steig ein, wir probieren was aus!"

                     

Gesagt, getan, nach ca. 50-minütigem Boxenaufenthalt wieder raus auf die Strecke und immer feste die Wassertemperaturanzeige im Focus. Nach zwei Runden bin ich etwas relaxter, es scheint zu funktionieren. Ich finde einen guten Rhytmus und übergebe dann an Jana, die mit super guten konstanten Rundezeiten den Fiesta auf Platz 3 ins Ziel bringt. Also Glück im Pech, denn mit unserem längeren Boxenaufenthalt war das normal nicht zu schaffen, aber auch die Konkurrenz hatte Probleme. Bleibt noch zu erwähnen, daß das Getriebe auch in der letzten Runde gewillt war, mit uns zusammen zuarbeiten. Soviel zum Thema, wir Mädels können nicht schalten.

Fazit:   Niemals aufgeben, es lohnt sich immer!
                                                      Ich freue mich aufs nächste Rennwochenende!

Copyright(c) 2006 Jutta Beisiegel. Alle Rechte vorbehalten.

 


PKW Reimport