Home 
news 
Fiesta-Aufbau 
racing 
steckbrief 
Galerie 
gästebuch 
partner 
links 
kontakt 
presse 
extras 
VLN2006Lauf6
[Zurück][Nach oben]


 VLN Lauf 6
                                                  schwerer Unfall im Zeittraining
                                                      Karlheinz ok - Clio k.o.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Karlheinz Grüner befand sich auf seiner 3. Runde im Zeittraining, als er nach einer Berührung mit dem ultraschnellen BMW von Tobias Hagenmeyer nach "Antoniusbuche", einer der schnellsten Stellen der Nordschleife, unvermittelt rechts abbog, in die Leitplanke einschlug, dabei trennte sich der komplette Vorderwagen vom Clio, Motor + Getriebe schlugen links der Strecke ein, der Clio stieg laut Aussage von Carsten Welschar, der sich direkt dahinter befand, ca. 8 Meter hoch und rollt sich danach unzählige Male ab.

Die gute Nachricht:

Karlheinz, der nach professioneller Betreuung im Medicalcenter des Nürburgrings, nach Neuwied geflogen wurde, geht es in Anbetracht der Schwere des Unfalls, ziemlich gut.
Rippenbruch, Gehirnerschütterung, rechter Arm in Gips und viele Prellungen haben seinem Humor Nichts anhaben können. Wahrscheinlich darf er bereits am Montag das Krankenhaus verlassen.

Die schlechte Nachricht:

Der Clio ist total zerstört. Michael Mintgen meinte nachdem er die Reste des Fahrzeuges inspiziert hatte: "So ein Wrack ist mir in meiner langjährigen Karriere als Fahrer und Teamchef noch nicht untergekommen. Aber das Wichtigste der Überroll-Käfig hat Allem standgehalten. Der Renault Clio ist ein sicheres Rennauto!" Ich selbst habe mir den Anblick vorerst erspart.

Ob, und wie es nun weitergeht, ...

 

Copyright(c) 2006 Jutta Beisiegel. Alle Rechte vorbehalten