Home 
news 
Fiesta-Aufbau 
racing 
steckbrief 
Galerie 
gästebuch 
partner 
links 
kontakt 
presse 
extras 
VLN2006Lauf3
[Zurück][Nach oben][Weiter]


 VLN Lauf 3
    Diesmal mit Andre Picker als dritten Fahrer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Freitag, 21.4.06 – Test- und Einstellfahrten

Die Test- und Einstellfahrten am Freitag Nachmittag verliefen problemlos, abgesehen davon, dass Neuzugang Andre Picker das Boxenschild ignorierte und noch ein paar Extra-Runden drehte.

Samstag, 22.4.06

Training

Wie bei der Langstrecke üblich 7:45 Uhr Fahrerbesprechung, Ziemlich voll, da 207 teilnemende Fahrzeuge - rekordverdächtig.

Als erster geht Karlheinz ins Zeittraining. Die Strecke ist noch nass, daher Zeitenjagd nicht möglich. Auf Regenreifen spult er seine Pflichtrunde ab und übergibt an Andre, der schon mit Slicks ausgestattet wird. Geplant waren zwei Runden, Wechsel auf mich damit ich dann eine Zeit für die Startaufstellung fahren kann bei dann hoffentlich trockener Strecke. Aber wie bereits gestern kam Andre nicht wie abgesprochen an die Box sondern hängte noch eine dritte Runde dran. Als ich dann im Clio Platz nehmen durfte und Anlauf zur ersten Zeitrunde nahm sah ich bereits, dass es nur für eine Runde reichen wird. Ich war dann trotz verkürztem Anlauf zwar schneller als Andre aber die Zeit war um einiges langsamer als die unserer Konkurrenten Erkes/Erkes und zwischen uns standen in der Startaufstellung ca. 20 andere Fahrzeuge.

Rennen

Pünktlich um 12:00 Uhr geht’s los. Ich fahre den Start und bringe den Clio auch ohne Blessuren durch das Startgetümmel der ersten Runde. Allerdings war es sehr schwer zu überholen und so hatte ich bereits nach ein paar Runden ca. 2 min Rückstand auf den führenden Erkes/Erkes. Auf der Strecke war die Hölle los, viele Unfälle, viel Dreck, viel Öl, viele gelbe Flaggen. Er war sehr schwierig auf der Strecke zu bleiben. Nach meinem Turn übergebe ich beim Tankstopp auf P 2 liegend an Andre. Mit prima Rundenzeiten reiht er sich hinter unseren Team- und Clio-Kollegen Erkes/Erkes ein. Mit einigen Problemen, wie leichte Aussetzer in seiner letzten Runde, übergibt Andre beim Tankstopp an Karlheinz. Der fährt routiniert seine Runden, bis zum Abruch ca. 2 Runden vor Schluss. Der Rennleiter winkt ab, es war zwar nicht der führende Posche, aber später wird von der Rennleitung klargestellt: Rennabbruch wegen einer Ölspur. Erkes/Erkes gewinnt, wir landen auf Platz 2. Prima! Mehr war nicht drin. Unsere Team- und Cliokollegen waren einfach schneller!


Jetzt freue ich mich aufs nächste Rennwochenende am 20.5.06!

 

Copyright(c) 2006 Jutta Beisiegel. Alle Rechte vorbehalten